Herzlich Willkommen

auf den Seiten der Orientierungsläufer des SV IHW Alex 78 Berlin. Die Seiten des Gesamtvereins findet man unter www.ihwalex78.de.


Einladung zum Drei-Tage-OL mit Park-Sprint, City-Race und Bundesranglistenlauf, vom 03.06.2017 bis 05.06.2017 (Pfingstwochenende) in Berlin, parallel zum Turnfest 2017: Einladung auf unserer Event-Webseite

Lauftraining, zusammen mit dem Hochschulsport im Berliner Tiergarten. Treffpunkt Dienstag um 17:50 Uhr, meist auf unserem Sportplatz.

Ratisbona Open und Deutsche Sprintmeisterschaften im Orientierungslauf

Am vergangenen Wochenende zog es unter anderem auch viele Oler des IHW Alex nach Regensburg. Dort fanden in 3 Tagen 4 Wettkämpfe statt.

Den Auftakt bildete eine recht anspruchsvolle Mitteldistanz am Samstag.

Am Sonntag dann das eigentliche Highlight, vormittags die DM Sprint und nachmittags die Sprintstaffel. War es früh noch relativ erträglich Touristenslalom zu betreiben, konnte es bei der Sprintstaffel passieren, dass man in der einen oder anderen Blaskapelle stecken blieb.

Deutsche Bestenkämpfe Ultralang in Märkisch Buchholz

Ob man am 2. April zum Halbmarathon in Berlin, „the fastest "Sightseeing Tour" in sneakers“, gewesen sei, diese Frage bekamen sicher einige am Montag von Kollegen zu hören. Uninteressant, so war meine Antwort, denn am Sonntag wurde im Orientierungslauf mit den Deutschen Bestenkämpfen Ultralang und am Samstag mit einem Bundesranglistenlauf über die Mittelstrecke nahe Märkisch Buchholz etwas viel Spannenderes geboten.

Sportlerehrung Berlin Mitte 2016

Auch wenn das Jahr 2016 schon eine Weile vorbei ist, die Orientierungsläufer des SV IHW Alex 78 e.V. waren im Jahr 2016 wieder sehr erfolgreich.

Portugal O-Meeting

Zitronen, Orangen an den Bäume und das im Februar,
Korkeichen, Steine, Felsen, dorniger Ginster, das ist

Portugal O-Meeting

Mit mehr als 2300 Teilnehmern aus 34 Nationen kann man diese Veranstaltung als Jahresauftakt
der europäischen OL-Szene bezeichnen. Dieses Jahr waren unter den Teilnehmern aus aller Welt
die Berliner Marvin, Jürgen, Volker, Uwe, Robin, Dani und Raik. Einige zum ersten mal, andere als  Wiederholungstäter.

39. Schneeflocke-OL

Am Samstag den 18. Februar, fand wieder alljährliche Schneeflocke-OL vom OLV Potsdam statt. Es herrschten milde Temperaturen, wodurch der Schnee und das Eis größtenteils weggeschmolzen waren und man nicht mehr, wie noch am Wochenende zuvor, über Eispanzer balancieren musste. Noch zu erwähnen ist, dass die Luft nicht sehr kalt war. Das Besondere an diesem Lauf war, dass es eine Mannschaft mit sich selbst war.

Kristall-Cup 2016/17

Im Dezember begann der 9. Kristall-Cup mit einem Lauf bei Regenwetter im Biesenthaler Stadtwald. Bahnleger war Uwe Röhner. Der 2. Lauf war ein Score-OL an einem kalten Januartag im Briesetal. Hier legte Udo Lange die Postenstandorte fest. Den Abschluss bildete der OL mit Jagdstart, wo Bernd Walter und Familie interessante Strecken legten und ein komfortables WKZ organisierten. Dem Namen alle Ehre machend, fand er bei teilweise Schnee- und Eisglätte in einem hügligen Waldgebiet am Nordostrand des Rangsdorfer Sees statt. Die Startreihenfolge erfolgte nach dem Gesamtergebnis der ersten beiden Etappen. In den meisten Altersklassen lagen die vorn Platzierten dicht beieinander und es waren spannende Kämpfe um die Altersklassenpokale zu erwarten. So konnten auch nicht alle Führenden ihre Spitzenposition verteidigen. Die Sieger in den 6 Altersklassen (männlich und weiblich) kamen aus 6 Vereinen. Die Läufer unseres Vereins kämpften hervorragend. So errangen

  • Maria Platz 2 in der AK D-10
  • Renata Platz 3 in der AK D-14
  • Charlotte Platz 1 in der AK D-18
  • Annette Platz 2 in der AK D 40+
  • Susi Platz 1 in der AK D 60 +
  • Jonas Platz 2 in der AK H-14
  • Helmut Platz 3 in der AK H 60+

Vereinsmeisterschaft und Abteilungsversammlung 2016

Neues TriktodesignMal wieder war Sophienstädt bei Biesenthal der Austragungsort der Vereinsmeisterschaft. Elf Läufer kämpften verbissen um den begehrten Titel. Im Vorteil war, wer Danis Empfehlung ernst genommen hatte und mit Taschenlampe in den Wald gegangen war. Diese war nützlich, um die seitenverkehrte Bahn besser lesen zu können.

Fünftage-Orientierungslauf in Südwales

Start in den Dünen nahe Kenfig CastleCroeso - Willkommen in Wales hieß es für einige OLer des IHW beim diesjährigen, von den Waliser OL-Clubs gemeinschaftlich ausgerichteten Fünftage-Orientierungslauf zwischen Swansea und Cardiff.

Nach einem Trainigstag in den Dünen östlich von Porthcawl ging es bei der ersten und zweiten Etappe in das beeindruckende und detailreich gegliederte Dünengelände der Kenfig Burrows mit hohen technischen Anforderungen. Die dritte Etappe führte in den küstennahen Margam Forest, mit steilen, langen An- und Abstiegen und Vegetation, die an den Harz erinnerte. Einge Passagen waren nach Regenfällen und nachdem die ersten paar hundert der mehr als tausend Teilnehmer sie bezwungen hatten, sehr schlammig, rutschig und schwer passierbar. Hier war eher die physische Belastbarkeit gefragt.

Biathlon-Orientierungs-Camp in Schweden

Viel Details und Sumpf, grüne Kreise sind identifizierte PostenstandorteBeim diesjährigen Biathlon-Orientierungs-Camp in Schweden waren das erste Mal fünf Berliner-OLer dabei. Vier davon vom TSC und ich – Henrik. Hin und zurück ging es mit Flugzeug und Auto. Die Kaserne in der wir untergekommen waren, lag in der Nähe von Uppsala, nördlich von Stockholm.

An allen Tagen fand das Orientierunglaufstraining in einem anderen Wald statt. All diese Wälder waren für mich sehr anspruchsvoll und nicht mit den deutschen Wäldern zu vergleichen (mehr Felsen, kaum Wege und Lichtungen). Beim OL-Training habe ich eine neue OL-Form kennengelernt – den Punkt-OL. Bei dieser Form rennt man eine abgesteckte Strecke. An einem markierten Punkt muss man entweder auf der Karte einzeichnen wo man sich gerade befindet, oder die Lage eines Postenschirms den man sieht. Die Abweichung wird in Millimeter gemessen – 1mm = 1 Strafminute. Ich habe gelernt, im Gelände mit Sümpfen, Steinen und Felswänden besser klar zu kommen. Das Schießtraining wurde am Waldrand absolviert, auf einer Winterbiathlonanlage. Geschossen wurde mit einem Kleinkalibergewehr auf 50m entfernte Scheiben.

Seiten

SV IHW Alex 78 Berlin e.V. Abt. Orientierungslauf RSS abonnieren